Avia Racing Logo
Facebook Icon Instagram Icon Vimeo IconYoutube
 

News

Erstellt am: 22.09.2015
Kategorie: News: Kart, News: 24H Nürburg & VLN

Gewinner der ADAC SimRacing Trophy steht fest


Im Rahmen der SimRacing Expo und der Blancpain Endurance Series fand auch in diesem Jahr wieder die ADAC SimRacing Trophy statt. Deutschlands beste Simracer kämpften am vergangenen Wochenende im Ring Boulevard um die Plätze und hochwertige Preise.

Am Samstagmorgen standen die Qualifikationsläufe an. Die schnellsten 96 Fahrer bestritten die Viertelfinalläufe, die am Samstagnachmittag ausgefahren wurden.

Sonntags morgens ging es dann in die heiße Phase. Die Halbfinalläufe standen an. Nach einer kurzen Qualifikation, ging es direkt in ein 15-minütiges Rennen. Das Finale mit einer Rennlänge von 30 Minuten bestritten dann die besten 24 Simracer Deutschlands. In einem engen Rennen konnte sich der Favorit, Tim Heinemann, der auch bereits die Premiere der ADAC Simracing Trophy im vergangenen Jahr gewann, vor Marius Bert und Etienne Bruns durchsetzen.

Für den 2. Platz sponserte AVIA ein AVIA racing Fanpaket und eine Renntaxifahrt im AVIA Aston Martin. Der Aston war als Exponat am Stand von Simracing Deutschland zu besichtigen. Herzlichen Glückwunsch, Marius! 

Dass SimRacing eigentlich gar nichts mit Konsolenspielen zu tun hat, stellte Organisator Marc Hennerici dar. Sowohl er, als auch andere erfolgreiche Rennfahrer aus den unterschiedlichen Serien trainieren regelmäßig in Simulatoren, um die Strecke möglichst realistisch zu verinnerlichen und ein erstes Grundsetup zu erarbeiten. Kurze Trainingsmöglichkeiten vor den Rennen würden dies erforderlich machen.

Ein Anbieter von  virtuellen Rennserien ist unter anderem der Simracing Deutschland e. V. Hier hat jeder die Möglichkeit, aktiv in das eigene Lenkrad zu greifen. Die Rennen dauern zwischen 20 Minuten und 24 Stunden und bilden das gesamte reale Motorsportspektrum ab. Alle Rennen werden live im Internet übertragen und kommentiert.

Weitere Infos unter www.simracing-deutschland.de 


© 2015 - 2017 Deutsche AVIA Mineralöl-GmbH, München