Avia Racing Logo
Facebook Icon Instagram Icon Vimeo IconYoutube
 
Erstellt am: 22.04.2016
Kategorie: News: Radsport

Erste Rennkilometer geben Auskunft über die Form


Seit dem Saisonauftakt beim „2. Griesson – de Beukelaer Radrennen“ in Polch am 20. März konnte das Team rund um den sportlichen Leiter Andreas Mehdorn einige Rennkilometer sammeln. So waren die Jungs unter anderem beim „Großen Osterpreis der Bade- und Rotweinstadt Ahrweiler“, „Rund um Merken“, „Rund um Steinfurt“ und „Trierweiler“ am Start. Als größte Erfolge ließen sich hierbei der 14. Platz von unserem C-Fahrer Nils Dillmann in Steinfurt und der 22. Platz von B-Fahrer Max Göke in Trier verbuchen.

Doch auch international ist die Renngemeinschaft durch Reik Manthey stark vertreten. Bei Rennen in Louisville Colorado, Colorado Springs und St. Louis Missouri brachte Reik die Rennhärte von über 600 gefahrenen Straßenrennen in Deutschland auf die Straße und ersprintete sich in St. Louis Missouri sogar einen vierten Platz, die bisher vorderste Platzierung der Renngemeinschaft von AVIA racing in diesem Jahr.

Fynn Brestel, der Routinier des Teams, blickt nun zuversichtlich auf die kommenden Herausforderungen: „Die ersten Rennen zu Saisonbeginn dienen dazu, Rennhärte zu bekommen und die Grundlage des Wintertrainings auszubauen. Die Jungs stehen jedes Wochenende oft bei zwei Rennen am Start und wir sind sehr gespannt auf das Pfingstwochenende, wo mit gleich zwei B/C-Rennen in Homburg im Saarland und Köln mögliche Platzierungen für den Klassenerhalt beziehungsweise Aufstieg gesammelt werden können.“

Am 24.04.2016 findet die 33. Austragung des Überherrner Straßenrennen in Wallerfangen statt. Immer aktuelle Informationen über Rennen und Austragungsorte des AVIA racing Teams gibt es hier.

Martin Reis in Trier

Max Göke

Joshua Dohmen


© 2015 - 2017 Deutsche AVIA Mineralöl-GmbH, München