Avia Racing Logo
Facebook Icon Instagram Icon Vimeo IconYoutube
 
Erstellt am: 06.01.2016
Kategorie: News: Kart

Ende der Winterpause im Kartsport


Eine Woche früher als geplant geht es bereits für die AVIA racing Kartmannschaft in die Saison 2016. Die Kartbahn in Limburg veranstaltet am 09./10. Januar 2016 ihr jährliches 24h Rennen.

"Mit weiteren 17 Teams werden wir versuchen, einen guten Saisonstart zu absolvieren und in den Fahrfluss für das 2 Wochen später stattfindende 24h Rennen Race of Cologne auf der Bahn des Kartcenter in Köln zu kommen", so Stephan Hauke von AVIA.

Viele namhafte Teams werden bei dieser Veranstaltung am Start sein, um bei dem ersten Saisonlauf um die begehrten Podestplätze zu kämpfen. Allen voran die Haus-Teams von Wlen und natürlich der mehrfache Sieger Scharmüller Racing aus Österreich. "Das Reglement mit der ein oder anderen Besonderheit gibt auch etwas her, damit es nicht langweilig wird: Festgeschriebene Fahrzeiten, 3 Gewichtvorgaben im Rennen und weitere Raffinessen fordern uns Teamchefs mal richtig", so TC Wolfram Weidemann.

Ein nicht einfaches Streckenlayout der Rennstrecke durch 2 Hallen stellt eine große Herausforderung an die Fahrer dar. Der wechselnde Gripp in den Hallen, fordert volle Konzentration, die 24 Fahrerwechsel und 17 Kartwechsel können, falls sie nicht fehlerfrei absolviert werden, die ein oder andere Sekunde kosten. 

"Wir sind gut gerüstet und werden alles daran setzen, einen der begehrten Podestplätze zu erfahren", so Fahrer Michael Schöttler. An den Start gehen weiter die AVIA racing Piloten Dennis Höller, Stefan Siepmann, Alex Nolting und Stephan Epp.

Stefan Siepmann

Michael Schöttler

Dennis Höller


© 2015 - 2017 Deutsche AVIA Mineralöl-GmbH, München