Avia Racing Logo
Facebook Icon Instagram Icon Vimeo IconYoutube
 

News


Erstellt am: 05.04.2017
Kategorie: News: Radsport

Saisonauftakt nach Maß für die Radsportler von AVIA racing


In der noch jungen Saison konnten die Radsportler von AVIA racing am vergangenen Wochenende ihren ersten Erfolg feiern: Mit einem zweiten Platz in Düren-Merken zeigte der 27-jährige Fynn Brestel seine starke Frühjahrsform und sorgte damit für den ersten Podiumsplatz in der Saison 2017.

Das 60km lange Rennen der C-Klasse wurde auf einer knapp 2,5km langen Rundstrecke ausgetragen. Da der Kurs zwar flach, aber sehr windanfällig war, wurde das Rennen von diversen Attacken geprägt. Die AVIA-Fahrer fuhren stets aktiv mit und besetzten jede Fluchtgruppe. Die entscheidende Gruppe des Tage setzte sich ca. 7 Runden vor Schluss ab und konnte den Vorsprung von ca. 45 Sekunden bis ins Ziel retten. Im Endspurt musste sich Fynn mit dem zweiten Platz begnügen. Er kommentierte das Rennen im Anschluss dennoch mit zufriedener Miene: „Bei meinem zweiten Rennen in 2017 bereits auf dem Podium zu stehen, entschädigt für die vielen harten Trainingskilometer, die wir in der Vorbereitung absolvierten. Die Saison ist noch lang und ich freue mich auf die kommenden Rennen.“

Im Rennen der KT/A/B Klasse waren mit Max Göke und Joshua Dohmen zwei weitere Starter vertreten. Auch dieses Rennen war durch den Wind und ein hohes Tempo geprägt. Lange Zeit dominierte eine 6-köpfige Spitzengruppe das Rennen, wodurch das Fahrerfeld stark dezimiert wurde. Während Joshua das Rennen frühzeitig beenden musste, wurde Max durch einen Sturz gebremst. „Zwar konnten wir in unserem Rennen kein Ergebnis einfahren, aber die Saison ist noch jung. Umso mehr freue ich mich über den Erfolg im C-Rennen.“, sagte Max am Ende des Rennens, der den Sturz ohne größere Blessuren überstand.

Nun nimmt die Saison richtig an Fahrt auf und die nächsten Wochenende sind fest verplant mit Rennen in NRW und der Pfalz. Wir berichten an dieser Stelle und bis dahin drückt uns die Daumen, dass die Saison weiterhin so erfolgreich verläuft, wie sie begonnen hat.


© 2015 - 2017 Deutsche AVIA Mineralöl-GmbH, München